wohnen/gestalten

Badezimmer vorher/nacher, renovieren mit Fliesenlack

22.10.2016

Badezimmer  vorher/nachher, renovieren mit Fliesenlack


wohnen / DIY

 

So, da ist es nun, mein Badezimmer. Mein geliebtes kleines Badezimmer 🙂

 

 

Ich hab es gehasst.

 

 

Am schlimmsten war die Toilette und die  Fliesen und der offene Abfluss und die Gerüche. Der Boden hatte es mir besonders angetan: "hier barfuß? NIemals!!"

 

 

Heute ist alles anders, ich liebe mein Bad wirklich und besonders die Fliesen. Ihr wisst ja, viel Geld für die Renovierung konnte ich nicht ausgeben, aber das Bad in dem Zustand zu belassen ging auch nicht. Also musste Fliesenfarbe her. Zumindest erstmal für die Wände

 

bad-37x850

 

Meine Fliesen hatten nämlich noch so ein wunderschönes 80er Jahre "Badezimmergrün", was ich allerdings nicht besonders zu schätzen wusste.

 

 

Ich also ab in den Baumarkt und mir Fliesenlack besorgt. Hier gibt es zwei Varianten. Bei der einen muss man die Fliesen vorher anrauen, was ich mir, faul wie ich bin, sparen wollte. Bei der anderen arbeitet man mit einer einfachen Grundierung und einem Überlack.

 

bad-13x850

 

Das klappte wirklich super. ( naja, okay, super ist vielleicht übertrieben aber zumindest besser als umständliches Fliesen anrauen) Also gings los. Erstmal galt es den ganzen Schmodder der sich an den Fliesen gesammelt hatte weg zu bekommen , bzw. zu schrubben.

Wie viele Liter Scheuermilche ich letztendlich verbraucht habe weiß ich nicht mehr genau, aber 3 waren es sicherlich (allein für die Wände)

Dann konnte ich auch schon loslegen und die Grundierung aufzutragen. Das war wirklich noch total einfach, sie lies sich  wie  normale  Wandfarbe streichen. Nichtmal wie Lack wirklich wie Wandfarbe.

 

bad-145x850

 

Ihr müsst natürlich bedenken das ihr durch die ganze Aktion eure Fliesenfugen "verlieren" werdet, weil ihr sie einfach überstreicht. Alles andere wäre mir persönlich  bei soviel Fläche zu viel Arbeit gewesen!

Es gibt wohl Tricks mit denen ihr eure Fliesenfugen behalten könnt, aber da müsstet ihr leider nochmal im Internet recherchieren. Für  mich kam es  nicht in Frage.

 

bad-27x850

 

Nach einem  Tag Trocknungszeit konnt ich dann auch anfangen den eigentlichen Lack aufzutragen.

Er besteht wie oben erwähnt aus zwei Komponenten, mischt das Zeug also ordentlich. Es soll ja später auch Wassertropfen und Wasserdampf standhalten. Bei mir hat es bisher auch wirklich super geklappt. Noch ist nichts gesplittert oder sonstiges.

 

bad-76x850

 

Das streichen mit dem eigentlichen Lack war nicht mehr ganz so leicht. Er ist viel dickflüssiger und "harziger" als die Grundierung, aber mit einer guten Farbrolle bekommt man ein ganz nettes Ergebnis hin. (bilde ich mir zumindest ein)

Im Grunde ist alles schöner als das grün !!!

Die Wände waren also fertig aber was machte ich jetzt mit dem Boden? Ich hab viele gute und nettgemeinte Ratschläge bekommen. PVC verlegen,  einfach einmal gründlich sauberschrubben, ganz viele Badeinleger verwenden :D.

 

bad-148x850

 

Aber, ich hatte ja noch Fliesenlack übrig. In meinem Eifer hatte ich ein Paket mehr gekauft als gebraucht. Also warum nicht ausprobieren und den Boden damit streichen? Schlimmer konnte es wirklich nicht mehr werde. Verschätzt!

Also ging es wieder ran an Eimer, Schrubber, diverse Schwämme  und Scheuermilch.

Ich hatte mittlerweile den Entschluss gefasst den Boden nicht weiß zu machen sondern in einem Grauton zu streichen  (der mir um ehrlich zu sein, mittlerweile nicht mehr gefällt).

 

bad-7x-850

 

Den Lack kann man "ganz einfach" mit "Farbpigmenten" mischen. Der Hersteller von dem ich meinen Lack gekauft hatte, bietet mehrere Farben in kleinen Tuben an,  die man dann einfach in den weißen Lack einrühren kann.

Aus meinem Rest weißem Lack wurde also grau. Vorsicht allerdings wenn ihr mehr als eine Dose Lack verwenden müsst und die mit Farbe mischt. Es ist fast unmöglich den vorherigen Farbton nocheinmal zu treffen.

Mir ist das leider passiert ich brauchte doch  nochetwas mehr Lack, habe nachgekauft, erneut gemischt und tadaaaa, ein ganz anderes grau. War ja abzusehen. Ich hatte auch im Baumarkt nachgefragt ob sie mir dort den Lack anmischen könnten, was aus irgendeinem Grund allerdings unmöglich war.

Der Boden war auch sonst echt knifflig und ich weiß nicht ob ich euch wirklich raten kann das nachzumachen. Das Ganze hatte eine ziemlich lange Trocknungzeit von mehreren Tagen.

 

bad-29x850

 

Habe ich allerdings auch erst später gemerkt, weswegen ich jetzt die Fußabdrücke meiner Tante im Boden verewigt habe 😉

Der Boden hat 3 Lackschichten bekommen, weil ich nie zufrieden war mit der Ebenmäßigkeit der Farbe. Alles in allem sau viel Arbeit, aber für mich persönlich hat sie sich schon gelohnt.

 

bad-26x850

 

Und es war allemal günstiger als neue Fliesen zu verlegen oder verlegen zu lassen. Natürlich müsst ihr auch abklären ob ihr das überhaupt dürft. Mein Vermieter war, wie ihr im ersten Beitrag nachlesen könnt, da sehr aufgeschlossen.

 

bad-20x850

 

Nachdem Boden und Wände neu gestrichen waren machte das Bad  schon einen weniger abschreckenden Eindruck. Das Klo musste allerdings noch dran glauben. Die neue Toilette hat  weniger gekostet als die Menge an  Putzmittelen die ich gebraucht hätte um das Alte sauberzubekommen!!!! Nichtmal 30 Euro!!! Und ich hatte jemanden der so freundlich war es anzuschließen.

 

bad-75x850

 

Badewanne und Waschbecken wurden einfach so gut es ging saubergeschrubbt. Handtuchhalter und etliches hab ich  ausgetauscht. Leider hatten meine Vormieter auch hier und da mitten in die Fliesen gebohrt aber nach dem überstreichen ist auch davon kaum noch etwas zu sehen 🙂

 

bad-181-x950

 

Auf mein kleines Wandtattoo was ihr hier immer wieder seht bin ich ein bisschen stolz. Ich hab mir etwas Klebefolie mit einem Skalpell zurechtgeschnitten. Das Ganze dann an die Wand geklebt und mit grauer Farbe und einem Schwamm vorsichtig betupft. Zum Schluss  nur noch die Folie abziehen und mit dunklen und hellen Grautönen und Weiß Schatten in die Buchstaben und die Schleife malen.

 

bad-24x850

 

So, was gibt es noch zu meinem Badezimmer zu sagen, eigentlich nicht viel, war ja schon einiges. Bei den restlichen Möbeln hab ich  mich an Holzobtik gehalten.

 

bad-22x850

 

Ich mag den warmen Ton den Holz abgibt einfach gerne, besonders auf weiß.

Das hier sind natürlich hergerichtet Fotos. Nein ich schaff es selten das mein Bad so aufgeräumt aussieht. Zahnbürsten und Co. hatte ich vorher schön verstaut, die fliegen natürlich normalerweise auch irgendwo rum;)

Aber mal schön zu sehen wie es aussehen könnte !!!

 

Das war es dann auch erstmal wieder. Bis demnächst ihr Lieben

No Comments

Leave a Reply